Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Luxemburg’

Freiheit in Europa – 25 Jahre Schengener Abkommen

In Schengen fand am heutigen Sonntag der offizielle Festakt zum Jubiläum des 1. Schengener Abkommens statt, das vor 25 Jahren unterzeichnet wurde. Erwartet wurden rund 200 hochrangige Gäste aus ganz Europa, unter anderem der Großherzog und die Großherzogin von Luxemburg und die Außenminister mehrerer EU-Mitgliedsstaaten. Zu den Festrednern gehörten u.a. der Präsident des Europäischen Parlaments, José Manuel Barroso, sowie Jerzy Buzek. In diesem Rahmen wurde auch das neue Europamuseum im Schengener EU-Informationszentrum eröffnet. Das Saarland war bei den Festlichkeiten durch Europaminister Stephan Toscani vertreten: „Es ist eine Ehre für mich, unser Bundesland an diesem besonderen Tag zu vertreten. Das Schengener Abkommen stellt einen Meilenstein der europäischen Geschichte dar, insbesondere für unsere Großregion SaarLorLux hat der Wegfall der Grenzkontrollen einen Entwicklungsschub gebracht.“

weiter...

Bundeskanzlerin Angela Merkel auf Staatsbesuch in Luxemburg

Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde gestern in Luxemburg von Premierminister Jean-Claude Juncker mit militärischen Ehren vor seinem Amtssitz empfangen. Neben einem persönlichen Gespräch standen auch ein Treffen mit dem Großherzog und ein Besuch des Europäischen Gerichtshofs auf dem Programm. Merkel und der Luxemburger Premierminister wollen mit diesem Kurzbesuch vor allem auch die deutsch-luxemburgischen Beziehungen verbessern, damit in beiden Ländern in absehbarer Zeit Minister für bilaterale Beziehungen installiert werden können. Auch will sich die Bundeskanzlerin um eine bessere Bahnverbindung zwischen Trier und Luxemburg kümmern.

Zu Juncker pflegt Merkel ein sehr freundschaftliches Verhältnis.

weiter...

Wirtschaftsreform nach “Gutsherrenart”

4. September 2009 Keine Kommentare

Laut einem Interview gegenüber dem saarländischen Rundfunk äußerte der Vorsitzende des Aufsichtsrats Wendelin von Boch, dass das weltweit agierende saarländische Unternehmen Villeroy & Boch beabsichtige, seinen Firmensitz in das nur 40 km entfernte Luxemburg zu verlegen, falls die Linkspartei an der neuen Landesregierung beteiligt wird.

Die Verwaltung und die Unternehmensspitze ließen sich leicht ins Großherzogtum verlegen, wenn die neue Landesregierung eine sozialistische Wirtschaftspolitik betreibe. Wendelin von Boch gab jedoch zu bedenken, dass diesbezüglich noch keine entgültige Entscheidung gefallen sei, es handele sich hierbei um Erwägungen, die aber einen deutlichen politischen Kontext hätten.

weiter...

Neues aus Luxemburg

Cet accord avec le Royaume-Uni, qui préside actuellement le G-20, représente une étape majeure dans les négociations menées par le Luxembourg dans la mise à jour de son réseau d’accords de non-double imposition depuis la décision du gouvernement d’appliquer l’ensemble des dispositions de la convention-modèle de l’OCDE en matière de coopération fiscale internationale.

weiter...
Categories: Luxemburg

Neues aus Luxemburg

Le ministre du Trésor, Luc Frieden, et l’ambassadrice de la Finlande au Luxembourg, Tarja Laitiainen, ont signé aujourd’hui, 1er juillet 2009, un protocole d’accord qui modifie la Convention du 1er mars 1982 entre le Grand-Duché de Luxembourg et la Finlande visant à éviter les doubles impositions et à prévenir la fraude fiscale en matière d’impôts sur le revenu et la fortune.

weiter...
Categories: Luxemburg, Politik, Regionen