Home > Saarland, Tourismus > Tourismus – Attraktivität Saarbrückens wächst

Tourismus – Attraktivität Saarbrückens wächst

4. Oktober 2013

File:Saarufer.jpg

Saarbrücken-Am Saarufer

Foto: Meffo

This file is licensed under the Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Unported license.

Die Landeshauptstadt gewinnt weiterhin an Attraktivität. Das belegen die Tourismuszahlen des saarländischen Statistik-Amtes für das erste Halbjahr 2013.

Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz: „141.657 Gäste und 240.793 Übernachtungen in den Monaten Januar bis Juni bedeuten die bislang beste Halbjahresstatistik für die Landeshauptstadt.“ Das sei nicht nur ein Plus von 14 Prozent bei den Gästen und von 10,7 Prozent bei den Übernachtungen, die Zahlen überstiegen sogar die des bislang besten Jahres 2011 (127.604 Gäste, 233.676 Übernachtungen).

Dabei war 2011 ein Ausnahmejahr. Insbesondere durch die Arbeiter auf den Großbaustellen in der Innenstadt – Europagalerie, TK Maxx und Primark – hatten die Übernachtungszahlen stark zugenommen. Die Bauteams haben teilweise monatelang in Saarbrücken übernachtet. 2012 sind diese langfristigen Übernachtungen durch die Fertigstellung der Bauarbeiten weggefallen, was 2012 einen leichten Rückgang zur Folge hatte. Umso beachtlicher seien die neuen Zahlen, so Britz.

„Saarbrücken wächst weiter“, sagt Britz. Nicht nur die Entwicklung der Tourismuszahlen verlaufe stetig nach oben. Die Oberbürgermeisterin nannte weitere Beispiele für das Wachstum in der Landeshauptstadt: „Erstmals seit 1992 steigt seit zwei Jahren wieder die Zahl der Einwohner an – um rund 1000 auf 179.233 Bürger Ende 2012.“ Auch die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze sei in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Seit 2005 ist die Zahl um 7000 auf 107.799 (Stand 30.6.2012) angewachsen. „Diese Daten belegen, dass Saarbrücken als Ort zum Leben und Arbeiten immer attraktiver wird“, erklärt Britz.

„Die Wachstumszahlen zeigen, dass unser Konzept zur Entwicklung Saarbrückens aufgeht. Unser Stadtentwicklungskonzept aus dem Jahr 2008 werden wir konsequent weiterverfolgen und weiterhin für eine attraktive, liebens- und lebenswerte Landeshauptstadt arbeiten“, sagt die Oberbürgermeisterin. „Ich werde mich weiter dafür einsetzen, die Beliebtheit unserer Stadt zu steigern. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ist es neben der Wirtschaftsförderung von zentraler Bedeutung, die Attraktivität unserer Stadt für Familien zu steigern. Dazu werden wir zum Beispiel unser Betreuungsangebot – unter anderem im Rahmen des Kita-Ausbaus – weiter verbessern und neuen attraktiven Wohnraum schaffen, wie zum Beispiel am Franzenbrunnen.“

Quelle:
Elena Lindenberg

Details



Druckansicht
Categories: Saarland, Tourismus
Kommentare sind geschlossen