Home > Allgemein > “Heiden” von Anna Jablonskaja – Wiederaufnahme im Schauspielhaus Mannheim

“Heiden” von Anna Jablonskaja – Wiederaufnahme im Schauspielhaus Mannheim

8. Oktober 2013

File:AYablonskaya.jpg

Termin: Wiederaufnahme am 12. Oktober im Schauspielhaus Mannheim

Marina und ihr Ehemann Oleg leben mit ihrer 19-jährigen Tochter Kristina in ärmlichen Verhältnissen. Eines Tages kommt Natalja Stepanowna zu Besuch, Olegs Mutter. Sie ist gläubige Christin und entsetzt über die Zustände in der ihrer Ansicht nach ungläubigen Familie, in der es für sie zum vollkommenen Sittenverfall gekommen ist. Sie lässt nichts unversucht, die Heiden zu bekehren. Heiden war Anna Jablonskajas letztes Stück, bevor sie tragisch bei einem Terroranschlag am Flughafen Moskau-Domodedowo am 24. Januar 2011 ums Leben kam. Zuvor hatte sie bereits über ein Dutzend Dramen verfasst. Inszenierung: Burkhard C. Kosminski – Bühne: Florian Etti – Kostüme: Lydia Kirchleitner – Musik: Hans Platzgumer – Dramaturgie: Katharina Blumenkamp mit Gabriela Badura, Katharina Hauter, Ragna Pitoll, Anke Schubert; Reinhard Mahlberg, Sven Prietz, Klaus Rodewald www.nationaltheater-mannheim.de; Kartentelefon: 0621 – 16 80 150 PRESSE OPER UND SCHAUSPIEL SANDRA STRAHONJA T 0621 1680-444 F 0621 1680-443 SANDRA.STRAHONJA@MANNHEIM.DE

Quelle:
Schauspielhaus Mannheim

Druckansicht
Categories: Allgemein
Kommentare sind geschlossen