Home > Saarland, Veranstaltungen > Auf den Busch geklopft: Wilhelm-Busch-Abend im Spiegel der Kleinkunst

Auf den Busch geklopft: Wilhelm-Busch-Abend im Spiegel der Kleinkunst

21. September 2013

“Einszweidrei, im Sauseschritt – läuft die Zeit; wir laufen mit.” Garantiert im Sauseschritt vergeht auch ein kurzweiliger Wilhelm-Busch-Abend am 5. Oktober 2013 ab 19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) in der Europäischen Akademie Otzenhausen.

Margret Gampper und Bernd Möhl singen, interpretieren und kommentieren Originaltexte eines der einflussreichsten humoristischen Dichters und Zeichners Deutschlands auf eine unnachahmlich witzig-charmante Weise. Bereits seit 2012 “klopfen sie auf den Busch” und erobern dabei das Publikum mit ihrem abwechslungsreichen Programm aus Gesang, Gedichten, Dialogen und komödiantischen Einlagen.

Wer Spaß an den satirischen Geschichten und Gedichten Wilhelm Buschs hat, ist herzlich zu einem Feuerwerk wider die Intoleranz, die Scheinheiligkeit und das Spießbürgertum willkommen. Wilhelm Busch war schon zu seinen Lebzeiten im 19. Jahrhundert in Deutschland sehr bekannt und beliebt. Der Witz und die zuweilen boshafte Klarheit, mit der er mit spitzer Feder die alltägliche Enge und Dummheit aufspießte, sind zeitlos und amüsieren noch heute ein großes Publikum. Wer kennt nicht Max und Moritz, die Fromme Helene, Tobias Knopp … und hat, Hand auf’s Herz, wenn nicht sich selbst, so doch bestimmte Zeitgenossen in manchen Episoden bereits wiedererkannt??

Ab 18.30 Uhr ist Einlass und die Sektbar geöffnet, und für das leibliche Wohl stehen in der Pause kleine Leckereien bereit.

Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Stiftung europäische Kultur und Bildung.

Preis: 10,00 €/Person (Schüler/Studenten 8,00 €), Getränke und Leckereien nicht inklusive.

Info und Info und Anmeldung: Kerstin Adam, adam@eao-otzenhausen.de;

Tel. 06873 662-151

Quelle:
Kerstin Adam

Details



Druckansicht
Categories: Saarland, Veranstaltungen
Kommentare sind geschlossen