Home > Medien, Saarland > Journalistenpreis Informatik erneut ausgeschrieben

Journalistenpreis Informatik erneut ausgeschrieben

7. August 2013

Die Meldungen zu mutmaßlichen Abhöraktionen von Geheimdiensten zeigen, wie wichtig es ist, Bürger über Chancen und Risiken aktueller Informationstechnologie aufzuklären. Deutschsprachige Beiträge, die dies leisten, prämiert der Journalistenpreis Informatik mit je 5000 Euro in den Kategorien Print, Radio und Fernsehen. Die saarländische Staatskanzlei und das Kompetenzzentrum Informatik Saarland schreiben den Journalistenpreis jetzt erneut aus. Noch bis zum 30. September können Journalisten entsprechende Arbeiten einreichen, die sie zwischen dem 1. Dezember 2011 und dem 30. September 2013 veröffentlicht haben.

Der Journalistenpreis Informatik will in der breiten Öffentlichkeit das Interesse an Informatik-Themen wecken. Es werden daher Beiträge honoriert, die Forschungsergebnisse der Informatik und ihre Anwendungen allgemein verständlich darstellen und vermitteln. Preiswürdig sind aber auch Einsendungen, die verdeutlichen, wie sehr die Informatik unser alltägliches Leben prägt und beeinflusst. Außerdem sind Beiträge willkommen, die Anstöße geben für eine gesellschaftskritische Diskussion über Möglichkeiten und Grenzen der Informatik.

Das Saarland ist ein führendes Zentrum der Informatikforschung. Über 400 Wissenschaftler beschäftigen sich an der Universität des Saarlandes, den beiden Max-Planck-Instituten für Informatik und Softwaresysteme sowie dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz mit den Zukunftsthemen der Informatik. Die „Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen“ unterstützt an der Saar-Uni bereits seit 2007 die Saarbrücker Graduiertenschule für Informatik und den Exzellenzcluster für „Multimodal Computing and Interaction“. Um diese geballte Informatik-Kompetenz in der Öffentlichkeit noch besser sichtbar zu machen, stiftet die Staatskanzlei den Journalistenpreis Informatik. Die Organisation übernimmt das Kompetenzzentrum Informatik an der Universität des  Saarlandes.

Quelle:
Gordon Bolduan

Details



Druckansicht
Categories: Medien, Saarland
Kommentare sind geschlossen