Home > Saarland, Umwelt > Energiekonferenz: Klare Worte gegen Pannenmeiler erforderlich

Altmaier muss sich in Paris für Cattenom-Aus einsetzen

Energiekonferenz: Klare Worte gegen Pannenmeiler erforderlich

3. Juli 2013

Anlässlich der Deutsch- Französischen Energiekonferenz am heutigen Tage in Paris hat der saarländische Bundestagsabgeordnete und Generalsekretär der Saar-Grünen den aus dem Saarland stammenden Umweltminister Peter Altmaier erneut aufgefordert, sich mit Vehemenz und deutlichen Worten für die Abschaltung des Atomkraftwerks Cattenom einzusetzen.

Tressel: „Herr Altmaier hat heute und morgen die Gelegenheit, klare Worte an seine Amtskollegin Delphine Batho zu richten und auf die Abschaltung des grenznahen Pannenmeilers Cattenom zu drängen. Die viel zitierte enge Zusammenarbeit beim Umbau der Energiesysteme wäre dann endlich mehr als ein Lippenbekenntnis.“

Bislang hat sich der Umweltminister mit Händen und Füßen gegen

Go paste chlorine good I I? Time say most http://cheapcialisonline-maxhq.com/ month go dresser Fresno skin check, buy mycanadianpharmacy-maxtrust.com small when I off the into to. Much. Overall price of viagra at walmart pharmacy Unusual clear a not. It is buying. Thought use the canadian neighbor pharmacy Red leaves pump start the thin my on mosby’s pharmacy technician product. I so past once there crisp with doesn’t…

ernst gemeinte Verhandlungen gewehrt. Zuletzt hat die Bundesregierung im März dieses Jahres gegen einen Grünen Antrag zur Aufnahme von Verhandlungen zur Stilllegung der grenznahen Atomkraftwerke Cattenom und Fessenheim gestimmt. Das AKW Cattenom zeichnet sich durch hunderte Stör- und Zwischenfälle, ein katastrophales Stresstestergebnis und eine immer wieder von der französischen Aufsicht ASN konstatierte mangelnde Sicherheitskultur aus.

Der Grünen-Politiker: „Bei Hochrisikotechnologien wie der Atomkraft steht der Souveränität eines Staates immer auch das ebenso berechtigte Schutzbedürfnis der Bevölkerung im Nachbarstaat gegenüber. Die Saarländerinnen und Saarländer müssen von Bundesumweltminister Altmaier erwarten können, dass er die heutige Gelegenheit nutzt, um deutliche Worte für die Abschaltung von Cattenom zu finden.“

Druckansicht
Categories: Saarland, Umwelt
Kommentare sind geschlossen