Home > Wein & Genuss > WEINWUNDER DEUTSCHLAND | 3. Staffel startet am Samstag um 17.30 h

WEINWUNDER DEUTSCHLAND | 3. Staffel startet am Samstag um 17.30 h

7. Juni 2013
(c) BR | Florian Schilling


Sechsmal beste Unterhaltung und Information in Sachen deutscher Wein

Nach zwei Staffeln Weinwunder Deutschland waren noch lange nicht alle Entwicklungen und Trends des deutschen Weins aufgedeckt. Stoff für eine weitere Expeditionsreise durch das deutsche Weinwunderland gab es noch genug. In sechs neuen Folgen begibt sich der “englische Traubentod” (O-Ton des Winzers Thomas Hensel) wieder per Klapprad auf Entdeckungsreise durch wunderbare Weinlandschaften und zu Charakterköpfen der deutschen Winzergemeinde, darunter viele VDP-Winzer. Absolut sehenswerte Bilder und Begegnungen. Pigott entpuppt sich als Lehrmeister mit Entertainer-Qualitäten in Sachen Wein – geradezu kultverdächtig, weil informativ und unterhaltsam. Ganz wie seine Sakkos: ganz und gar nicht kleinkariert – köstliches Kino, dank einem Stuart Pigott in Bestform! Mehr…

Stuart Pigott über die dritte Staffel

Insgesamt wirkt die dritte Staffel noch stimmiger als die erste und direkter in der Erzählweise als die zweite. Meine persönliche Lieblingssendung aus allen drei Staffeln ist “Reisen zu den Riesling-Bergen”. Das hat unter anderem mit der Mitwirkung von Günther Jauch zu tun – ja, tatsächlich, Jauch! – oder besser gesagt, mit der wunderbaren Abwechslung zwischen Jauch, Besitzer des Weinguts von Othegraven in Kanzem/Saar, und den Menschen von zwei Spitzenbetrieben an der Nahe, Helmut und Cornelius Dönnhoff vom gleichnamigen Weingut in Oberhausen sowie Werner und Frank Schönleber vom Weingut Emrich-Schönleber in Monzingen. Das junge Winzerpaar Kilian Franzen und Angelina Lenz vom Weingut Franzen in Bremm/Mosel verleiht dem Schluss dann noch einen überraschenden Akzent. Was der Regisseur der Serie Alexander Saran aus diesen tollen Begegnungen gezaubert hat, ist zugleich total unterhaltsam und sehr berührend. Mehr…

Der Trailer zur 3. StaffelDas Buch zur Serie

WER – WAS – WANN ? | Einblick in die Folgen der 3. Staffel

(c) BR | Florian Schilling


Folge 1 | Die ersten fünf Kapitel

Samstag, 8. Juni 2013 | 17.30 Uhr | BR Fernsehen

In dieser Folge widmet sich Stuart Pigott den grundlegenden Themen der Weinkunde, allem, “was für den Wein wirklich wichtig ist” in nur 5 Kapiteln: Der Winzer (u.a. mit Horst Sauer), die Lage (Roman Niewodniczanski, Weingut van Volxem), Riesling (Reinhard Löwenstein, Weingut Heymann-Löwenstein), Spätburgunder (u.a. mit Stephan, Werner und Volker Knipser, Weingut Knipser) sowie Masse und Klasse (Fritz Keller, Weingut Franz Keller). Zur Folge…

Folge 2 | Rosé – die dritte Farbe
Samstag, 15. Juni 2013 | 17.30 Uhr | BR Fernsehen

Lange führte der Rosé ein regelrechtes Schattendasein. Heute macht er 11 Prozent des deutschen Weinkonsums aus! Und: Er wird keineswegs nur von Frauen getrunken! Pigotts Reise zum neuen “Rosé-Trend” führt über die Pfalz (Weingut Phillip Kuhn), Baden (Weingut Salwey) und den Bodensee (Seegut Kress) bis nach Württemberg (Weingut Kusterer). Pigott klärt auf darüber, was ein Rosé eigentlich ist, aus welchen Trauben er entsteht und woher die Farbe kommt. Zur Folge…

Folge 3 | Gereifter Wein – wann ist er im besten Alter?
Samstag, 22. Juni 2013 | 17.30 Uhr | BR Fernsehen

Warum soll Wein eigentlich altern, und was passiert dabei mit ihm? Welche Weine sollen wie lange lagern? Können Weißweine besser altern als Rote? Was passt besser zum Essen: ein jugendlich-stürmischer oder doch ein gediegen gereifter Wein? Diese und mehr Fragen löst Stuart Pigott bei seinem Besuch des Weingutes von Kesselstatt (Mosel-Saar-Ruwer) und der Weingüter Georg Breuer, Wegeler und Kloster Eberbach im Rheingau. Zur Folge…

Folge 4 | Reisen zu den Riesling-Bergen
Samstag, 6. Juli 2013 | 17.30 Uhr | BR Fernsehen

Pigott versucht sich als Weintourist und radelt im Weinbaugebiet Nahe zu den Weltklasse-Winzern Helmut Dönnhoff und Werner Schönleber. An der Saar fährt er im Kanu zum Weingut von Othegraven und verkostet Wein mit den Besitzern Günther und Thea Jauch und deren Kellermeister Andreas Barth. Schließlich beendet er seine Weinreise mit einer Verkostung im Weingut Franzen und mit einer Wanderung im steilsten Weinberg der Welt, dem Bremmer Calmont. Zur Folge…

Folge 5 | Die Stiefkinder des Weinbergs
Samstag, 13. Juli 2013 | 17.00 Uhr | BR Fernsehen

Trollinger, Portugieser, Scheurebe, Dornfelder, Elbling, diese Rebsorten haben kein wirklich gutes Image und werden oft als reine “Massenträger” schlecht geredet. Stuart Pigott besucht Winzer, die aus solchen unterschätzten und schlecht beleumundeten Rebsorten Qualitätsweine im besten Preis-Leistungs-Verhältnis machen. Es sind vor allem junge Winzer, die alles dransetzen aus den Stiefkindern des Weinbergs Vorzeigeweine zu keltern. Zur Folge…

Folge 6 | Trauben auf Welttournee
Samstag, 13. Juli 2013 | 17.30 Uhr | BR Fernsehen

Sauvignon, Zweigelt, Syrah, Merlot, Chardonnay sind bekannte Rebsorten, die immer mehr auch bei uns Wurzeln schlagen. Aber können diese in Deutschland gewachsenen und gekelterten Weine aus “zugewanderten” Rebsorten preislich und qualitativ mit den Vorbildern mithalten? Stuart Pigott verkostet diese u.a. in Baden (Weingut K.- H. Johner),in Württemberg (Weingut Rainer Schnaitmann, Weingut Schwegler) und in der Pfalz (Weingut Geheimrat Dr. von Bassermann-Jordan) und erfährt dabei Erstaunliches… Zur Folge…

HINWEIS: Die Folgen 5 + 6 werden am 13. Juli ab 17 h als Doppelfolge ausgestrahlt!

Quelle:
VDP. Die Prädikatsweingüter

Details



Druckansicht
Categories: Wein & Genuss
Kommentare sind geschlossen