Home > Erneuerbare Energien, Politik, Saarland, Wirtschaft > Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer für sichere und bezahlbare Energie

Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer für sichere und bezahlbare Energie

22. März 2013

Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: Staatskanzlei

Nach einem Vorgespräch auf Ministerebene unter der Woche werden Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler sowie Bundesumweltminister Peter Altmaier heute im Kanzleramt die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder empfangen. Der Energiegipfel beginnt um 15 Uhr und endet mit einer Pressekonferenz gegen 16.30 Uhr.

Im Vorfeld des Energiegipfels betont Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer, dass das Saarland nur dann eine Einigung mittragen kann, wenn die saarländischen Interessen nicht massiv beeinträchtigt werden. Dazu zählen unter anderem die Interessen der energieintensiven Industrien. „Es geht darum, dass wir für die Zukunft eine sichere und bezahlbare Energieversorgung sicherstellen – sowohl für Privathaushalte als auch für die Wirtschaft.“
Kramp-Karrenbauer sagt weiter: „Im Interesse der Verbraucher dürfen wir Stromreise nicht ungehindert steigen lassen. Dazu brauchen wir ein Gesamtpaket, das von Bund und Ländern in gemeinsamer Verantwortung getragen wird. Dies erfordert eine gewisse Kompromissbereitschaft aller Beteiligten. Auch das Saarland ist bereit, seinen Teil dazu beizutragen. Klar ist für uns aber auch: Dabei dürfen im Saarland keine Arbeitsplätze gefährdet werden. Auch wir sind für eine zügige Lösung, aber nicht um jeden Preis.”

Quelle:
Pressestelle der Staatskanzlei

Details



Druckansicht
Kommentare sind geschlossen