Home > Luxemburg, Politik, Saarland > EU-Bevollmächtigte Kuhn-Theis zu Antrittsbesuch in Luxemburg

EU-Bevollmächtigte Kuhn-Theis zu Antrittsbesuch in Luxemburg

27. Februar 2013
HKT__Bild_Breitformat_2

Die saarländische EU-Bevollmächtigte Helma Kuhn-Theis hat der deutschen Botschafterin im Großherzogtum Luxemburg, Christine Gläser, am Dienstag, 26.2.2013, einen Antrittsbesuch abgestattet. Bei dem Meinungsaustausch mit der Vertreterin der Bundesrepublik Deutschland im benachbarten Luxemburg ging es um aktuelle Fragen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit des Saarlandes. EU-Bevollmächtigte Helma Kuhn-Theis: „Die gutnachbarschaftlichen Beziehungen zwischen dem Saarland und dem Großherzogtum Luxemburg sind exemplarisch und modellhaft für das weitere Zusammenwachsen von Regionen und Staaten in Europa. Besonders mit Blick auf den weiterhin dynamisch wachsenden Arbeitsmarkt Luxemburgs können gemeinsame Anstrengungen von Bund und Land zur nachhaltigen Verzahnung der Grenzgängerbeschäftigung führen.“ Die EU-Bevollmächtigte verwies dabei mit Blick auf ihre Tätigkeit im europäischen Ausschuss der Regionen (AdR) in Brüssel besonders auf Fragen der Grenzgängerberatung und der Berufsausbildung. Das saarländisch-luxemburgische Modellprojekt Schengen-Lyceum in Perl bietet hierfür hervorragende schulische Voraussetzungen an. Des Weiteren standen auch Verkehrs- und Energiefragen im Mittelpunkt desGesprächs.

Quelle:
Andrea Jochum

Details



Druckansicht
Categories: Luxemburg, Politik, Saarland
Kommentare sind geschlossen