Home > Interviews, Celebrity-Reports & Film-Specials, Kultur, Wein & Genuss > Ball des Weines 2012 mit Startenor Paul Potts

Rauschendes Fest in maritimer Kulisse

Ball des Weines 2012 mit Startenor Paul Potts

29. April 2012

Es war ein rundum gelungener Abend: Mehr als 1500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und der Deutschen Genuss-Szene begaben sich gestern zum 12. Mal auf dem Ball des Weines in Wiesbaden auf eine Entdeckungsreise in die Welt der besten Weine Deutschlands. Getreu dem Ball-Motto „AUF GROSSER FAHRT“ reisten die Gäste mit den Deutschen Spitzenweinen bis in die frühen Morgenstunden über die Weltmeere.

Gallionsfigur Paul Potts

ball-des-weines-2012-0241Nach Helen Schneider, Johannes Heesters und den Prinzen war in diesem Jahr auch Paul Potts der nächste Stargast beim Ball des Weines in Wiesbaden. Der britische Tenor, der 2007 bei einer Talentshow entdeckt wurde und seitdem weltweit Erfolge feiert, stand mit Filmmelodien auf der Bühne im Wiesbadener Kurhaus. Mit Stücken aus seinem dritten Album „Cinema Paradiso“ ist er derzeit auch auf Tourne und sorgte auf der Künstlerseite als Gallionsfigur mit seiner unverwechselbar lyrischen Tenorstimme und der Verschmelzung von klassischer Musik und populären Melodien für euphorischen Applaus.

Gemäß dem Motto war der gesamte Abend in seiner Ausgestaltung, in seinen Beiträgen und mit dem kulinarischen Verwöhnprogramm auf maritimes Flair, Kreuzfahrtromantik sowie auf eine Hommage an die Weltmeere abgestimmt. Passend zum maritimen Motto faszinierte Sandmalerin Natalya Netselya die Gäste mit ihren Momentaufnahmen aus Sand – musikalisch untermalt. Binnen weniger Sekunden schuf sie wunderschöne Bilder, die wie Gemälde erschienen, um gleich darauf wieder zu verschwinden. Die Deutsche Weinkönigin Annika Strebel navigierte mit schlagfertigen Kommandos und Charme durch den kurzweiligen Abend.

Willkommen an Bord – Captain’s Dinner im Ballsaal
VDP Ball des WeinesVDP Ball des Weines

Das Kurhaus hatte sich für den Abend einer unglaublichen Metamorphose unterzogen. Die liebevoll designten Walking-Acts „Weintraube und Lobster“ von Anna Möntmann begrüßten die Gäste standesgemäß. Als dann wurde der Anker gelichtet und es hieß: Leinen los für einen unvergesslichen Abend!  VDP-Präsident Steffen Christmann ehrte an diesem Abend Michael Graf Adelmann, der über ein viertel Jahrhundert im VDP-Präsidium aktiv war. „Der Löwe von Schaubeck verlässt den VDP-Adlerhorst!“ Für seine Verdienste um die nationale Weinbaupolitik, als einer der Architekten der VDP Klassifikation und für sein kreatives Engagement in SachenNach dem „Check in“ fanden die Gäste sich an Bord des Flaggschiffes VDP wieder. Vor der herrlichen Kulisse eines Schiffbugs konnte man für eine ganz persönliche Ballerinnerung posieren. Der Ballsaal entführte in tiefere maritime Gefilde, hunderte von Möwen umschwärmten die festlich gedeckten Tische. Serviert wurden kulinarische Variationen aus dem Meer von Käfer’s und die VDP-Winzerkinder schenkten eine Auswahl der besten Weine Deutschlands in die Gläser. Die klassische Tanzmusik der Big Band der Bundeswehr lud im Anschluss zum Schwingen des Tanzbeines ein.

VDP Ball des Weines

Kreuzfahrt-Atmosphäre in allen Räumen – Eine Regatta der puren Gaumenfreuden

Auch die Gäste der Flaniermeile hatten durch die jeweils außergewöhnlichen und individuellen Inszenierungen in den verschiedenen Motto-Räumen wahrlich die Qual der Wahl. Ob dem Glücksspiel im vinophilen Casino oder Chocolatier Schell’s großartigen Schokoladen frönen, ob einen Tee-Cocktail oder Kaffee im Bordcafé „Seestern“ genießen, ob beim Landgang an der längsten Weinbar des Balls in die zauberhafte Welt der Pianoklänge von José Rodriguez eintauchen oder sich auf der Gaggenau-Genussmeile von Sterne-Schiffskoch Dieter Müller sowie den Spitzenköchen Karl-Josef Fuchs (Romantik Hotel Spielweg im Münstertal), Burkhard Schork (Hotel & Restaurant Friedrich von Schiller in Bietigheim- Bissingen) und Egbert Engelhardt  (Consortium Gastronomie GmbH in Wiesbaden) an Gaggenau Kochstationen zu ungeahnten Geschmackserlebnissen animieren lassen.
ball-des-weines-2012-030Weitere namhafte „Smutjes“ kreierten in den diversen Ball-Kombüsen die perfekte Harmonie zwischen maritimen Versuchungen und edlen Weinen aus Ersten Lagen. Die Lufthansa First Class Entdeckungsreise über den Wolken, begleitet von den jazzigen Pianoklängen von Max Schneider, ergänzte kontrastierend DJ John Munichs gelungene Discobeats im Club Nautico, in welchem er gemeinsam mit Saxophonist Thorsten Skringer die Nacht zum Tag machte. Selbst die Liebhaber von Rauchwaren oder feiner Bierkultur von Braufactum kamen nicht zu kurz.

Wieder einmal war der Ball des Weines für Gäste, Veranstalter, Winzer und Sponsoren ein rauschendes und vor allem gelungenes Fest und auch im Hinblick auf den grandiosen Erlös der Benefiz-Tombola ein zufriedenstellender Abend. VDP-Ehrenpräsident Michael Prinz zu Salm-Salm freute sich: „Auch in diesem Jahr ist es einzigartig gelungen, den deutschen Wein grandios zu inszenieren. Die VDP-Matrosen haben mit einer Woge des Spitzenweins die Ball-Passagiere hingerissen. Der Kursaal war vom Bug bis zum Heck „auf Wein-Kurs“.“

Ouelle, Bilder- und Filmaufnahmen :

Dieter J. Maier

Fotos zum Vergrößern anklicken

Film hier anklicken:

Startenor Paul Potts beim Ball des Weines 2012 in Wiesbaden

Bild Mitte:  VDP

Druckansicht
Kommentare sind geschlossen