Home > Interviews, Celebrity-Reports & Film-Specials > Abschiedskonzert von Roger Whittaker in der Saabrücker Saarlandhalle

"Danke für so viele Jahre mit euch"

Abschiedskonzert von Roger Whittaker in der Saabrücker Saarlandhalle

19. Mai 2011

roger-whittaker-002Seit über 50 Jahren steht  Roger Whittaker nun schon auf den großen Showbühnen rund um den Globus und verkörpert mit  250 Gold-und Platinauszeichnungen, sowie mit mehr als 56 Millionen verkauften Tonträgern, wie kein anderer das Flair des internationalen Schlagers. Am 12. März diesen Jahres erschien sein neues Studioalbum “So viele Jahre mit Euch”, mit 14 neuen Liedern, zehn davon auf Deutsch. Sie zeigen einen Roger Whittaker, wie ihn auch seine saarländischen Fans beim gestrigen Konzert in der Saarbrücker Saarlandhalle erlebten und lieben: Musikalisch senoriell und mit einer unvergleichlich einfühlsamen Stimme gesegnet.

35 Jahre ist es her, dass Roger Whittaker sein erstes Konzert in Deutschland gab. Ende der 1970er-Jahre und in den 1980er-Jahren war Whittaker vor allem mit deutschsprachigen Liedern seines langjährigen Produzenten Nick Munro erfolgreich. Sein größter Erfolg war hier Albany aus dem Jahr 1981. Er war Gast in zahlreichen Musiksendungen im Fernsehen, darunter auch mehrmals in der ZDF-Hitparade. Auch ging er mehrmals auf große Tournee.

In Deutschland flogen dem studierten Meeresbiologen  damals auch die Sympathien der jüngeren Generation  zu, was wohl mit  daran lag, dass der britisch-kenianische  Entertainer auf  Anraten seines Managers immer wieder Lieder auch in deutscher Sprache aufnahm. Dabei sieht sich Whittaker durchaus als Kosmopolit, dem es seit Jahrzehnten keine Probleme bereitet, sich auf der ganzen Welt zuhause zu fühlen:   “Ich bin, ganz gleich wo ich ein Konzert gebe, überall daheim. Ob ich nun in England, Amerika, Kanada, in Rio,  Frankreich, den Niederlanden oder in Deutschland auftrete. Aber in Deutschland bin ich besonders gern, auch weil ich von der Küche mehr als begeistert bin.  Für die Zukunft wünsche ich mir, weiter in Kontakt mit meinem Publikum zu bleiben. Ich sorge mich auch nicht um die Zukunft, das habe ich noch nie getan. Wenn man an sich und seine Fähigkeiten glaubt, braucht man auch keine Angst zu haben.”

Am 8.Januar 2011 erhielt Roger Whittaker mit der  “Krone der Volksmusik”  für sein Lebenswerk, die höchste musikalische Auszeichnung der deutschen Volksmusikbrache.  Whittaker, dem 1975 mit seiner Single ‘The Last Farewell’ auch hierzulande der Durchbruch gelang, kündigte daraufhin allerdings  seinen Abschied von der Bühne an:  ‘Ich werde nicht mehr auf Tournee gehen, aber weiterhin Musik machen und auch im Fernsehen auftreten.”  Mit seinem neuen Album im Gepäck ist Roger Whittaker nun seit April auf seiner letzten großen Live-Tournee, bevor er sich endgültig von den Konzertbühnen zurückzieht. Diese Tournee soll ein herzlicher Bühnenabschied von seinen treuen Fans in Deutschland und Österreich werden, mit dem sich der fünffache Familien-und neunfache Großvater noch einmal für “die vielen wunderbaren Jahre” bedanken möchte.

Quelle und Foto:
Dieter J. Maier

Zum Vergrößern anklicken

Druckansicht
Kommentare sind geschlossen