Home > Interviews, Celebrity-Reports & Film-Specials > Umjubeltes Konzert mit Max Greger, Hugo Strasser und Peter Kraus in Saabrücken

85 Jahre "Max am Sax"

Umjubeltes Konzert mit Max Greger, Hugo Strasser und Peter Kraus in Saabrücken

5. Mai 2011

Peter Kraus, Hugo Strasser und Max Greger: das sind über 50 Jahre gelebte deutsche Musikgeschichte, die gemeinsam unglaubliche 175 Jahre auf der Bühne stehen. Mit unnachahmlicher Kondition und Agilität brachten gestern die drei Show-Titanen zusammen mit der SWR Big Band  mit unvergessenen Evergreens  des Jazz, Swing und  Rock’n'Roll, in einem  umjubelten Konzert die  Saarbrücker Saarlandhalle zum Kochen.

max-greger-und-wolfgang-tierse-002Max Greger, der am 02. April seinen 85 Jahre feiern konnte, machte mit  seiner neuen Tournee sich und seinem Publikum, das ihm weit über 50 Jahre die Treue hält, selbst  das größte Geschenk.  Musik war und ist für ihn schon seit  frühesten Jugend  an ein Lebenselixier, dass ihn auch mit über acht Jahrzehnten  nicht ans Aufhören denken lässt: „Wenn ich mit Peter und Hugo  gemeinsam auf der Bühne stehe und der Applaus aufbrandet, sind wir auch nach so vielen Jahren glücklich und dankbar.“ Kein Wunder also, dass Greger seinen Geburtstag mit einer Tournee durch ausgewählte Städte, zusammen mit seinem langjährigen musikalischen Weggefährten begeht und sich dabei   um mindestens dreißig Jahre jünger fühlt.

Max Greger ist eine deutsche Legende des Jazz und die Musik begleitet ihn schon sein ganzes Leben.Seine Leidenschaft für das Musizieren war auch nach dem Zweiten Weltkrieg ungebrochen. Max Greger begann mit zehn Jahren Akkordeon zu spielen. Später folgte das Studium der Klarinette und des Saxophons.Als einer der ersten Deutschen spielte Max Greger in der Nachkriegszeit in amerikanischen Offizierscasinos. Einige Zeit später gründete er sein eigenes „Max-Greger-Sextett“ und begann seine Musik auf Schallplatten zu bannen, deren musikalische Bandbreite dabei von Tanz- über Schlagerkompositionen, bis hin zu Jazz und Swing reichte.

max-greger-und-wolfgang-tierse-005Mit seinem „alten Spezi“, dem vier Jahre älteren Hugo Strasser, verbindet Max Greger eine lange, über 60 Jahre andauernde Freundschaft, denn auch Hugo Strasser ist seit 1949 bekannt für seine Tanz-und Swingmusik, vor allem durch die Albumreihe ” Tanzplatte des Jahres”. Zwischen 1949 und 1955 ist „Klarinetten-Hugo“ fester Bestandteil seiner Band, bis dieser sein eigenes 16-köpfiges Tanzorchester gründet. Seitdem haben sich die Wege der beiden immer wieder gekreuzt, zuletzt bei den erfolgreichen Tourneen der „Swing Legenden“, zusammen mit u. a. Paul Kuhn, Bill Ramsey und Peter Kraus. Auch dessen Karriere ist auf untrennbare Art und Weise mit Max Greger verknüpft, hat dieser ihm doch seinen ersten Plattenvertrag organisiert. So ist es wenig verwunderlich, dass Kraus es sich nicht nehmen lässt, Max Greger als Geburtstagsgast auf seiner Tour 2011 zu begleiten.

Quelle und Fotos:

Dieter J. Maier

Fotos zum Vergrößern anklicken

Druckansicht
Kommentare sind geschlossen