Home > Interviews, Celebrity-Reports & Film-Specials, Kommentare, Politik, Regionen, Saarland > Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow spricht in der Frankfurter Paulskirche

Rede an die Deutsche Nation

Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow spricht in der Frankfurter Paulskirche

gorbatschow-frankfurter-paulskirche-023Zum Festakt der Deutschen Einheit in der Paulskirche sprach der frühere S.E. Präsident und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow vor 1.400 geladenen Gästen seine Rede an die Deutsche Nation. Gorbatschow war bereits am vergangenen Donnerstag mit seiner Tochter Irina und deren Mann nach Frankfurt angereist. Die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth würdigte den 79-Jährigen als einen Visionär, der Weltgeschichte geschrieben habe: “Demokratie ist weit mehr, als die Schaffung staatlicher Institutionen. Heute können wir auch die Reformen der letzten  beiden Jahrzehnte würdigen und feiern. Wir freuen uns, einen der großen Gestalter dieser Epoche hier begrüßen zu können. Deutschland weiß, was es Michail Gorbatschow, dieser Persönlichkeit der Weltgeschichte, zu verdanken hat. Im rechten Zeitpunkt den notwendigen Umbau in eine demokratische Gesellschaft einzuleiten ist nur durch Persönlichkeiten mit Mut und Entschlossenheit zur Tat möglich”.

Als der frühere Sowjetpräsident an das Rednerpult der Frankfurter Paulskirche tritt, bricht spontaner Beifall los, denn nicht nur in Deutschland ist Gorbatschow zur Symbolfigur der unblutigen und friedlichen Revolution gegen ein totalitäres Regime geworden.

Michail Gorbatschow nannte das wiedervereinigte Deutschland als Vorbild für alle Länder, die sich auf dem Weg zur Demokratie befinden: “Damit dies geschehen konnte, musste sich sowohl in Europa als auch in der Welt viel verändern. Es mussten tiefgreifende Umwälzungen im Leben unserer Gesellschaft, der Völker der Sowjetunion un der USA normalisiert werden. Die freundschaftliche Beziehung der Volksrepublik China wurde wiederhergestellt. Es erfolgten die ersten Schritte zur Vernichtung der Atomwaffen. In den Ländern Mittel- und Osteuropas setze sich der demokratische Wandel in Gang. Im Endergebnis hat dies eine friedliche Beendigung des kalten Krieges herbeigeführt. Gerade in dieser Umbruchszeit standen in den führenden Ländern Politiker wie Helmut Kohl, Francois Mitterand und George Bush an der Spitze, die es vermochten, die Brisanz der Situation und den Bedarf der ringenden Veränderung zu erkennen.”

gorbatschow-frankfurter-paulskirche-022 Gorbatschow war gemeinsam mit seinen Freund, dem damalige Bundeskanzler Helmut Kohl, 1989 der Meinung gewesen, dass der Prozess der  Wiedervereinigung erst im angehenden 21. Jahrhundert stattfinden könnte. Doch schon wenige Monate später fiel die Berliner Mauer.

“Ich will die Rolle der Politiker bei diesem historischen Weltereignis gar nicht abwerten, sie war sehr groß. Doch die wichtigste Rolle hat hier das Volk gespielt beziehungsweise zwei verschiedene Völker. Es waren die Deutschen, die ihren Willen zur nationalen Einheit entschieden und unmissverständlich bekundet haben. Sie sind es gewesen, die für die Sehnsüchte der Deutschen Verständnis aufgebracht hätten, sowie den Glauben, dass sich das heutige Deutschland von Grund auf verändert hat. Wäre diese Unterstützung nicht da gewesen, hätte die sowjetische Regierung nicht so handeln können, wie sie gehandelt habe”, betont der ehemalige Sowjetpräsident unter Beifall.

Zur Würdigung an die Verdienste der “Väter der Deutschen Einheit”  enthüllte Altkanzler Helmut Schmidt gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Axel Springer AG  Mathias Döpfner und dem Künstler Serge Mang in Berlin vor der Axel Springer Passage  die Bronze-Statuen von Michail Gorbatschow, George Bush und Helmut Kohl, die jetzt auf schweren Granitblöcken an der Rudi-Dutschke-Straße stehen.

Fotos zum Vergrößern anklicken

Film-und Fotoaufnahmen: Dieter J.Maier


Saar Report dank besonders  Herrn Dr. Thomas Scheben,

Leiter der Presseabteilung Stadt Frankfurt, für die freundliche

Unterstützung

eingebunden mit Embedded Video

Download Video

Druckansicht
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben