Home > Kommentare, Politik > Letzter Italienischer Nationalfeiertag auf dem Halberg

Letzter Italienischer Nationalfeiertag auf dem Halberg

Aus Anlass des letzten Empfangs zum italienischen Nationalfeiertags am 2. Juni lud die italienische Konsulin Susanna Schlein traditionsgemäß neben den geladenen italienischen Staatsbürgern auch rund 300 Gäste aus Politik, Medien, Wissenschaft und Geistlichkeit, darunter u.a. der ehemalige saarländische Wirtschaftsminister Joachim Rippel, Landrat Clemens Lindemann, sowie die Bürgermeister der Städte Neunkirchen, Merzig und Friedrichstal auf den Saarbrücker Halberg ein.

Noch im Laufe dieses Jahres verlässt  Susanna Schlein das Saarland, um in der albanischen Hauptstadt Tirana eine neue Aufgabe zu übernehmen. Sie betonte, ihre vierjährige Tätigkeit an der Saar habe ihr viel gegeben und die ihr übertragene, große Verantwortung für die mehr als 20.000 italienischen Landsleute im Saarland war eine Herausforderung, der sie sich stets gerne stellte. Finanzminister Peter Jakoby, der zusammen mit Kulturminister Karl Rauber und Staatssekretärin Gaby Schäfer die Landesregierung vertrat, hob Dr. Schlein als „wunderbare Botschafterin“ hervor, die in den vergangenen Jahren in hervorragender Weise ihre Landsleute an der Saar betreut habe. “Gleichzeitig möchte ich meine Hoffnung  ausdrücken, dass sie sich auch bei ihren weiteren beruflichen Stationen gerne an das Saarland erinnern”, so Jakoby wörtlich.

 

Trotz langwieriger Verhandlungen sind die Bemühungen der saarländischen Landesregierung, das italienische Konsulat in Saarbrücken zu erhalten, gescheitert. Wie bereits die SZ heute mitteilte, ließ Italiens Außenminister Franco Frattini vor Kurzem in einem Brief an Ministerpräsident Müller ausdrücklich verlauten, dass von den vorherigen Überlegungen, statt einem eigenen Konsulat zumindest ein Konsulatsschalter in Saarbrücken eingerichtet werden sollte, wieder Abstand genommen werde. Gerade deshalb lag dieses Mal auch ein Hauch von Wehmut über der Feier des Nationalfeiertags.

Da die Schließung des Konsulats  am 1. September unmittelbar bevorstehe, könne man von Seiten des Konsulats derzeit noch keine Auskunft darüber geben, wie es in der Zukunft an der Saar für die italienischen Bürger weitergeht. Mit aus diesem Grund verteilten gestern auch Italiener vor den Toren des Halberger Schlosses Flugblätter gegen die bevorstehende Schließung ihres Konsulats, das für sie seit über 40 Jahren auch so etwas wie eine heimatliche Anlaufstelle im Saarland geworden ist.

Ebenfalls zum letzten Mal laden an  diesen Samstag, ab 18 Uhr, das italienische Konsulat und der Regionalverband anlässlich des Nationalfeiertags zum Fest “L’Italia in Piazza” in den Saarbrücker Schlossgarten ein. Der Eintritt ist frei. Neben gastronomischen Spezialitäten erwartet die Gäste italienische Musik.

Quelle:

Dieter J. Maier


All scientific organizations became too tied up to https://pro-essay-writer.com/ budget for statistical computing packages.
Druckansicht
Categories: Kommentare, Politik
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben