Home > Kommentare, Politik > FDP-Landeschef Christoph Hartmann politisch angeschlagen

FDP-Landeschef Christoph Hartmann politisch angeschlagen

http://www.fdpsaar.de/images/cms/personen/20070709174715.jpg

Wirtschaftsminister und Landesparteichef Christoph Hartmann

Foto: FDP-Saar

In der Führung der FDP Saar brodelt es gewaltig, da der saarländische Wirtschaftsminister und Landes-Parteichef Christoph Hartmann politisch derzeit mehr als angeschlagen scheint. Der seit 2002 an der Parteispitze stehende  Hartmann führte die FDP 2004 überraschend wieder in den Landtag und erreichte schon  im März des gleichen Jahres ein Traumergebnis bei der Nominierung zum Landtags-Spitzenkandidaten, das ihn dann 6 Monate später als Wirtschaftsminister  in die Landesregierung katapultierte. Wegen seines Führungsstils steht er jetzt allerdings massiv in der Kritik, da ihm unter anderem der Versuch vorgeworfen wird, Mandatsträger gegeneinander auszuspielen. Schon am vergangenen Wochenende war Hartmann dabei gescheitert, Nathalie Zimmer als neue Generalsekretärin und Nachfolgerin von Jorgo Chatzimarkakis durchsetzen. Nathalie Zimmer gab daraufhin entnervt ihre Kandidatur umgehend zurück.

Wirtschaftsminister Hartmann äußerte sich in der gestrigen Landespressekonferenz zu den gegen ihn stehenden Vorwürfen allerdings mehr als gelassen: “Diese derzeit nicht ganz eindeutige Situation speist sich meiner Meinung nach aus mehreren Dingen: Wir haben als Saar-FDP, nachdem wir vorher jede einzelne Wahl gewonnen haben, nach 25 Jahren mit dem Vertrauen unserer Wähler 2009 den Sprung in die Landesregierung  geschafft und ich finde persönlich, dass diese Bilanz ein Ergebnis ist, auf das wir als Partei gemeinsam stolz sein können. Aus diesem Ergebnis heraus stellen sich für uns natürlich auch neue Handlungsmöglichkeiten dar. Wir haben uns parteipolitisch völlig neu besetzt, was schon organisatorisch eine nicht ganz einfache Situation für uns bedeutet. Wir müssen somit als Herausforderung für die Zukunft gemeinsam dafür Sorge tragen, dass die FDP als Partei weiterhin sichtbar ist, gerade weil es im Koalitionsvetrag noch viele Dinge aufzuarbeiten und zu verbessern gibt. Wir müssen uns aber auch gehörig anstrengen, einen neuen parteipolitischen Schritt zu wagen, in dem wir der FDP wieder ein neues, frisches Gesicht geben. Hierzu haben wir uns am vergangenen Wochenende darauf verständigt, dass wir in gemeinsamen Sitzungen versuchen, eine personelle, strategische Aufstellung zu machen, die für die Zukunft unserer Partei entscheidend sein wird und daher lade ich als FDP-Landesvorsitzender herzlich jeden dazu ein, an diesem Umstrukturierungs-Prozess teilzunehmen”.

Obwohl ein ursprünglicher Termin erst nach der Sommerpause angesetzt war, vereinbarte die Parteispitze schon am Montagabend nach mehreren Krisensitzungen, den Landesvorstand Mitte Juni neu zu wählen. Hartmann selbst kündigte gestern vor der Landespressekonferenz an, dass er erneut als Parteichef der FDP  kandidieren werde.

Students and teachers quite often employ homework help to homeworkhelper.net courses for a statistics coursework help as well.

Quelle:
Dieter J. Maier

Druckansicht
Categories: Kommentare, Politik
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
Du musst Dich anmelden um einen Kommentar zu schreiben