Archiv

Archiv für Oktober, 2009

Interview mit LAITH AL-DEEN

Mit dem offiziellen Auftaktkonzert gab Laith Al-Deen am 04.10. im Kieler Schloss den Startschuss zu seiner mittlerweile sechsten Deutschlandtournee. Nachdem es zum Best-of-Album („2000-2008“) im vergangenen Jahr kein eigenes Bühnenprogramm gab, tourt der Mannheimer in diesem Herbst mit seiner Musikerstammbesetzung und Gästen durch zwanzig deutsche Städte. Dabei hat er für seine Fans einige Überraschungen im Gepäck.

„Natürlich freue ich mich darauf, meinen Fans den Sessioncharakter des Albums zu präsentieren. Anne de Wolff an der Geige und Martin Wenk als Multiinstrumentalist werden sicher ihren Teil dazu beitragen. Ich bin zum größten Teil Autodidakt, zumindest was Gitarre, Schlagzeug und solche Geschichten angeht. Ich habe auch mal Orgel gelernt, das hat mir aber nicht so wahnsinnig viel gebracht. Inzwischen kann ich schon auf einige Erfolge zurückblicken.
Neben den Covers aus dem aktuellen Album „Session“, wie die am 02.10.2009 erscheinende Single „Lay your love on me“, Laith´s Version von Sting´s „If I ever lose my faith“ und vielen andern..

weiter...

Erstes Jamaika-Bündnis unter Ministerpräsident Peter Müller im Saarland

Die Nachricht kam fast wie ein Donnerschlag. Ausgerechnet zwei Tage vor der Entscheidung der Grünen über Rot-Rot-Grün oder Jamaika, verkündete Linke-Chef Oskar Lafontaine, dass es ihn von Berlin wieder zurück in die saarländische Landespolitik ziehe. Was mancher geahnt hatte, wurde nun zur Realität. Lafontaine, von vielen Gegnern als auch von Parteigenossen als Querdenker und Wendehals gefürchtet, wagt nach vielen Querelen in seiner eigenen Partei, kurz nach der Landtaggswahl in Saarbrücken, wieder einen politischen Neuanfang an der Saar.

weiter...

Orden ” Officier de l’Ordre National du Mérite” der Republik Frankreich für Wendelin von Boch

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats von Villeroy & Boch, Wendelin von Boch, hat gestern aus der Hand des Botschafters der Republik Frankreich in Deutschland, Phillip Cerf, auf dem Gut Linsler Hof den Orden “Grand Officier de l’Ordre National du Mérite” der Republik Frankreich erhalten.

Generalkonsul Phillip Cerf betonte in seiner Begrüßungsansprache, von Boch habe sich immer auf beispielhafte Weise für die Allgemeinheit engagiert, er sei ein großer Freund Frankreichs und ein Vorbild für wirtschaftliches Handeln. Wendelin von Boch sei maßgeblich mitverantwortlich für die wirtschaftliche Präsenz Frankreichs im Saarland und nannte seine unternehmerischen Erfolge im saarländischen Nachbarland als Beispiel. Ebenso verwies Phillip Cerf dabei auch auf die seit vielen Jahren bestehende enge Verbundenheit zwischen den Städten Saarbrücken und Paris. Wendelin von Boch habe mit dazu beigetragen, dass die Grenzen zwischen dem Saarland und Frankreich gefallen sind

weiter...
Categories: Kommentare