Archiv

Archiv für Januar, 2008

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier zu Gast in Homburg

Unter dem Motto” Einheit, Freiheit und Europa” stand am vergangenen Sonntag die vielbeachtete Rede von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der auf Einladung der Homburger Siebenpfeiferstiftung in der Aula des dortigen Johanneums als Gastredner und eigentlicher Star der Veranstaltung zugegen war.
Und in der Tat wurde der Weltdiplomat Steinmeier dieser Rolle gerecht.

Steinmeier sprach sich in seiner Festansprache nicht nur für die Aufarbeitung des deutsch-polnischen, sondern auch für die Fortführung des guten deutsch-französischen Verhältnisses in Europa aus. Wichtig sei ihm hierfür der Jugendaustausch zwischen Deutschland und seinen Nachbarländern, der schon in der Vergangenheit für die Verbesserungen im europäischen Verhältnis gesorgt hat.

Das Motto seiner Rede stellte Bundesaußenminister Steinmeier voll und ganz in die große Bedeutung des Hambacher Festes, dass für die deutsche Demokratie wegweisend gewesen ist. Denn beim Hambacher Fest blitzte schon die europäische Vision eines vereinigten Europas auf, so Steinmeier wörtlich.

Eine besondere Rolle übernahm hierbei der damalige Homburger Landrat Phillip Jakob Siebenpfeifer, der zusammen mit dem Journalisten Johann Georg August Wirth für ein freies, demokratisches Deutschland eintrat. Für das Leben und Denken unserer Zeit bietet Siebenpfeifer, der unsere Region eigentlich nur gestreift hat, bis heute Identifikations-und Vorbildfunktion in ganz aktuellen politischen Themen.

weiter...